181 Via Piticchio – das ist die Adresse unseres Hauses in Italien. Herbert Wieczorek und Ursula Rauch haben in den 1990er Jahren die Marken besucht und sich in die wunderbare Landschaft verliebt. Im Jahr 1997 kauften sie ein altes Bauernhaus in der Nähe von Piticchio, restaurierten es liebevoll und statteten es mit zeitgemäßem Komfort aus, ohne jedoch die regionaltypische Architektur und den Charme eines Landhauses zu zerstören. Seither haben die Familie und zahlreiche Freunde das Haus und die Marken besucht, erholsame und arbeitsame Urlaube dort verbracht und viele glückliche Momente erlebt. Auf dieser Webseite stellen wir Ihnen das Haus und seine Umgebung vor und wünschen viel Spaß beim Betrachten, Träumen und Pläne schmieden für einen nächsten Urlaub in den Marken.


181 Via Piticchio
Das Haus

Unser Haus liegt auf einem Hügel mit Blick auf die Gipfel des Apennin in der Nähe des mittelalterlichen Dörfchens Piticchio.

Das ehemalige Bauernhaus ist umgeben von einem großen Gartengrundstück, auf dem sich neben einem Olivenhain alte, Schatten spendende Maulbeerbäume, Palmen, ein Mandelbaum und ein mediterraner Kräuter- und Blumengarten befinden. Die großen Freiflächen und die Terrasse vor dem Haus laden zu Mahlzeiten im Freien, zu ausgedehnten Sonnenbädern und zu Sport und Spiel ein. Für Kinder gibt es eine Schaukel mit Kletterturm, verschiedene Spielgeräte und den geliebten pinkfarbenen Drahtesel. Auf dem Grundstück steht außerdem ein Backhäuschen mit einem traditionellen holzgeheizten Pizzaofen, in dem köstliche Pizza gebacken werden kann.

Das Haus hat eine Grundfläche von 10x13m und besteht im Erdgeschoss aus den Wirtschaftsräumen: dem ehemaligen Stall, einer Werkstatt und einem Weinkeller. Im Obergeschoss gibt es einen großzügigen zentralen Wohnraum mit offener Küche, einen Esstisch für bis zu zehn Personen und eine Kaminecke mit Sofas und Fernseher (53 m2). Die Küche ist gut und hochwertig ausgestattet und bietet genug Platz und Geschirr, um ein voll belegtes Haus zu bewirten. In den drei Schlafzimmern (je 15 m2) stehen Doppelbetten. Mit den zwei bequem zugänglichen Doppelbettlagern im Dachstuhl oberhalb der Bäder sind insgesamt 10 Schlafplätze vorhanden. Ein Baby-Reisebett ist auch vor Ort und kann bei Bedarf aufgebaut werden. Die zwei Badezimmer bieten jeweils eine Toilette, eine Dusche, ein Bidet und ein Waschbecken in einem eleganten Marmortisch. Die Wohnung verfügt über Zentralheizung, einen Kaminofen, einen Gasherd mit Backofen, eine Spülmaschine, Kühlschrank, Satelliten-TV und eine Waschmaschine.

Die Mietkosten betragen

  • vom 1. Mai bis zum 30. September pro Woche 600 Euro
  • vom 1. Oktober bis zum 30. April pro Woche 400 Euro

plus 40 Euro für die Endreinigung bei einer Belegung bis zu vier Personen. Für jede weitere Person werden zusätzlich 30 Euro pro Woche berechnet. Bettwäsche und Handtücher können bei Bedarf gestellt werden, sollten nach Möglichkeit jedoch mitgebracht werden


umgebung

Das Haus.

Die Marken.

Die Marken
Berge und Meer

Die Marken (»Le Marche«) sind eine der 20 Regionen Italiens. Sie liegen zwischen der adriatischen Küste und dem Apennin-Gebirgszug südlich der Emilia Romagna und östlich von Umbrien.

Unser Haus befindet sich im Hügelland zwischen Meer und Apennin etwa 800 Meter außerhalb des mittelalterlichen Dorfkerns von Piticchio. Das festungsartige Zentrum auf der Spitze des Hügels ist umgeben von Häusern und Gehöften, die inmitten der Felder und Olivenhaine verstreut liegen und durch ein Netz von kleinen Straßen verbunden sind. Unterhalb des Dorfes schließt ein Gewerbegebiet mit kleinen Produktionsbetrieben der Leder- und Textilindustrie sowie der landwirtschaftlichen Verarbeitung an.

Die Landschaft ist von einer kleinteiligen Wirtschaftsweise geprägt. Olivenhaine und Weingärten, Getreidefelder und baumgesäumte Flussläufe formen eine abwechslungsreiche Szenerie. Viele Familien bewirtschaften ausgedehnte Gärten und versorgen sich mit frischen Produkten weitgehend selbst. Auch wir können bei unseren direkten Nachbarn Verdicchio, den für die Region typischen Weißwein, sowie Olivenöl in hervorragender und naturbelassener Qualität sehr günstig erwerben. Hier im Landesinneren wird gerne Wild gegessen, außerdem rustikale Pasta und Steinpilze. Saisonal wird Trüffel angeboten, der im Apennin zu Hause ist. Es gibt nur wenig Tourismus, aber zahlreiche Restaurants und »Agriturismi«, in denen eine ausgezeichnete regionale Küche serviert wird.

Die Region hat neben ihrer landschaftlichen Schönheit kulturell viel zu bieten. Angefangen bei der antiken Hochkultur der Picener über die römische Zeit und das Mittelalter findet man viele historische Zeugnisse unterschiedlicher Epochen. Viele Ortschaften besitzen ebenso wie Piticchio Wehrmauern, ein Relikt aus dem Mittelalter, als diese Gegend öfter von Seeräubern heimgesucht wurde. In der Umgebung sind zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, etwa die Stadt Fabriano, in der das Wasserzeichen erfunden wurde und die bis heute ein Zentrum der Papierherstellung ist, das gewaltige Tropfsteinhöhlen-Labyrinth von Frasassi in Genga, oder Loreto, ein beliebter Wallfahrtsort. Weitere berühmte Orte wie Urbino, eine Stadt in reiner Renaissance-Architektur oder Assisi mit der Kirche San Francesco und den Fresken von Giotto, sind nur rund 70 km entfernt.

Piticchio liegt ca. 35 km von der Küstenstadt Senigallia entfernt. Senigallia ist eine lebendige Kleinstadt mit historischem Kern und einer ausgedehnten Strandpromenade. Von Juni bis September ist hier italienische Badekultur pur anzutreffen. Dicht an dicht reihen sich Hotels und Pensionen, davor Restaurants und Cafés und schließlich die so genannten Bagni, in denen man Strandliegen und Sonnenschirme mieten kann. Teilweise wird hier seit Generationen Familienurlaub gemacht und den italienischen Urlaubsgenüssen gefrönt: Sonnenbaden, ein ruhiges Meer für die Kinder, etwas Sport und Spiel und natürlich gutes Essen.

Im Sommer sind die Marken aber auch als Region der Musikfestspiele bekannt, beispielsweise durch die Rossini-Festspiele in Pesaro, die Festspiele in Macerata im August oder auch durch die populär gewordene Summer Jamboree in Senigallia, zu der Liebhaber von Rock’n’Roll, Swing und anderen Tanzmusikstilen der 1950er Jahre aus ganz Europa anreisen. Selbst kleine Orte wie Piticchio weisen ein beachtliches kulturelles Programm auf und veranstalten Konzertreihen, Ausstellungen, Vorträge oder Tanzveranstaltungen.

umgebung


Innen und Außen
Machen Sie sich ein Bild


Belegungsplan

Die Mietkosten betragen pro Woche 600 Euro plus 40 Euro für die Endreinigung bei einer Belegung bis zu vier Personen. Für jede weitere Person werden zusätzlich 30 Euro pro Woche berechnet. Bettwäsche und Handtücher können bei Bedarf gestellt werden, sollten nach Möglichkeit jedoch mitgebracht werden.


Wollen Sie mehr wissen?
Oder direkt buchen?

Ursula Rauch: rot@ursularauch.de, 07244/1265
Wanda Wieczorek: mail@wandawieczorek.de, 07244/5583181
Vera Dawallu: veradawallu@me.com, 030/4288696

181 Via Piticchio
IT-60010 Piticchio


Für dieses Angebot verantwortlich im Sinne des § 5 TMG:
Wanda Wieczorek
Hebelstraße 6
76356 Weingarten